RSS

Eine Faust geht nach Westen

24 Apr

<Holt euch den Film bei Amazon>

Colorado Slim: Du bist so dämlich, du müsstest eigentlich schon brummen!

Bud: Mit ’ner Feder in der Kimme kommst du kaum zum Schuss!

Colorado Slim: Den Weichmacher lass‘ mal stecken, Sheriff!

Bud zu Prof. Smithson: Lieber Kollege, würde es Sie erfreuen, wenn ich Sie zum Essen einladen möchte, könnte, würde oder sollte?

Prof. Smithson über den Stallknecht: Dieser Mann ist doch ein wahrer Infektionsherd, wir müssten ihn eigentlich sofort desinfizieren!
Bud: Finden Sie? Tja, du hast es gehört, wir müssen dich desdifinieren, ab in´s Bad!

Prof. Smithson über den Stallknecht: Sehen Sie zum Beispiel diesen asthmatischen, asthenischen und atrophischen Säufer!
Stallknecht: Ich hau´ dir gleich auf´s Maul, du!

Prof. Smithson zu Bud: Sagen Sie, ist es wahr, dass gerade hier bei ihnen die Situation in punkto Parasiten, Epidemien usw. sehr schlimm ist?
Bud: Ähhh, tja, diese Para, diese Dingsda, die sind…
Prof: Ich könnte mir vorstellen, das die infektiöse Hepatitis hier gerade zuhause ist!
Bud: Das würde ich nicht sagen, sie kommt ab und zu mal vorbei, aber sie bleibt nicht lange!
Prof: Na gut, ja! Aber ein Blick hier genügt mir, um festzustellen, dass sie hier alle die Ruhr haben und volle gastritische Mägen.
Bud: Ja, ja, also unsere Bedürfnisse sind, wie soll ich sagen, gastronomisch gastritisch!

Prof. Smithson zu Stallknecht: Entschuldigen Sie bitte, an wen wendet man sich hier in sanitären Fragen?
Stallknecht: Hier draussen stehen ein paar Büsche, da pinkeln wir immer in die Landschaft!
Prof: Ich spreche von einem Arzt!

Ganove, als Bud ihn untersucht: Bin ich krank?
Bud: Mhmm…
Ganove: Ist es irgendwas schlimmes?
Bud: Uninteressant!
Ganove: Man hat mir schon mal gesagt, ich hätte was am Kopf!
Bud: Kann sein, hast du Kopfschmerzen?
Ganove: Ja, manchmal, besonders wenn ich nichts tue!
Bud: Dann ist sicher der Heiligenschein zu eng geworden!
Ganove: Ja, das könnte sein! Gibt´s nicht irgendwas dagegen?
Bud: Jaaaa, das hier, Rizinusöl mit Petrolium und etwas Schießpulver. Jeden Morgen zwei Löffel, macht frei und fünf Dollar!

Kellner zu Bud: Haben Herr Doktor noch einen Wunsch?
Bud: Den zweiten Gang!
Kellner: Und was möchten Sie da?
Bud: Alles was da ist!
Kellner: Alles was da ist, sehr wohl!
Kellner ruft in die Küche: Der Doktor möchte alles, was in der Küche noch essbar ist!

Bud zu chinesischem Koch: Sohn der sieben Väter, wo kann man hier richtig essen?
Koch: Wie meinen, bitte?
Bud: Ich meine, wo kann hier gut einschmeissen?

Bud: Wieder nichts mit Essen, kein Aas isst hier!

Schneider, als er bei Bud Maß nimmt: Und die Schulter, hach ein Geschoß, fast Hundert!

Sheriff zu Bud: Traut man Ihnen garnicht zu, dass sie Arzt sind. Sie sehen eher aus, wie ein Landstreicher der übelsten Sorte!

Bud: Ich weiss nicht, wer ihr seid und was ihr hier wollt, nur eins ist absolut tödlich: wenn man mich beim Essen stört!

Ganove: Wir haben was dagegen, wenn Fremde hier Fressen und Saufen!

Ganove zu Popsy: Auf jeden Fall scheint dir deine alte Haut nicht mehr viel wert zu sein, dir und deiner fetten Alten und dem trüben Sack da oben!

Popsy: Wollen Sie nicht noch etwas Honig über das ganze schmieren?
Bud: Mit Honig ist das so ne‘ Sache, denn ähh, Honig ist schlecht für die Bartwurzeln!

Bud: Leichtverdauliches soll man nur mit Leichtverdaulichem zu sich nehmen, denn sowas dient dem Prinzip dazu, das pilophysopische Gleichgewicht in meinem kleinen Körper wiederherzustellen!

Bud: Essen ist nicht nur gesund, sondern ne‘ Wissenschaft!

Bud: Was äusserlich gut ist, ist innerlich noch gesünder!

Bud bei Medizinherstellung: Und Pulver von Asparagus. Mhmm, Asparagus ist doch’n Papagei! Ach Quatsch, Pulver ist Pulver (nimmt Schiesspulver)!

Bud: Ich möchte mit meinem Assistenten den Kranken mal genau unterplurifizieren!

Bud: Was nimmt er denn so zu sich?
Popsy: Ja eigentlich kaum was, mein Väterchen ist nicht mehr der Jüngste, Doktor. Und seit einem Jahr isst er Abends nur leichtverdauliche Sachen, vielleicht ein paar geräucherte Würste, etwas Schwarte mit Speck und etwas fette Bohnen. Danach ein Stückchen Hamelfleisch und einen Schweinebraten mit Peperoni und dazu rohe Zwiebeln und Knoblauch!

Bud: Ehhh, das dauert!

Adlerauge: Platsch, platsch, Manitu, Manitu, Manitu, platsch, platsch, Manitu, Manitu, platsch, platsch…

 

Schlagwörter: ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

 
%d Bloggern gefällt das: